Gangway e.V. sagt Danke!

Wir vom Reinickendorfer Team von Gangway e.V. und die von uns betreuten Jugendlichen sagen ganz herzlichen Dank für die Spende!

Wir konnten damit einen Teil der Fußball- und Trainingssachen bezahlen und können nun als einheitlich gekleidete Mannschaft und mit geeigneten Fußballschuhen an Trainings und Fußballturnieren teilnehmen.

Viele der jungen Männer hatten meistens keine passenden Schuhe für Trainings und Spiele oder das nötige Geld, um sich eine einheitliche Trainingsbekleidung zu besorgen.

Das konnten wir nun mit Ihrer Spende verwirklichen. Für die jungen Männer bedeutet das eine große Anerkennung ihrer Person und Leistung. Die Schuhspende macht die jungen Männer sehr stolz und bestärkt sie beim Trainieren und Spielen. Wir freuen uns alle sehr!

Für die Trainings konnten wir Zafer Yelen als Trainer und Coach gewinnen, der in der 1. Türkischen Liga und in der deutschen 2. Bundesliga spielte, und Adnan als Co-Trainer. Wir Streetworker*innen übernehmen die sozialpädagogische Begleitung innerhalb der Gruppe der jungen Männer.

Vielen Dank!

Die Jugendlichen und das Reinickendorfer Gangway-Team

Der Weg zur Club-Stiftung

Aus dem Rotary Magazin 1.9.2015:

DAUERHAFT UND NACHHALTIG

Clubeigene Stiftungen haben ihren Sinn und Nutzen. In welchen Fällen sie sich anbietet, ist vorab abzuwägen. Ist die Entscheidung zur Gründung gefallen, gilt es einige Schritte vorab und im Prozess zu berücksichtigen

Text Christoph Mecking, Hans Eike von Oppeln-Bronikowski

Hier gelangen Sie zum Artikel…